Bilderbücher

Annette Moser / Polona Lovsin: Unter dem funkelnden Weihnachtsstern

Es ist ein Buch, das sich besonders gut für die Weihnachtszeit eignet. Es macht Spaß, dabei zu sein, wenn das Häschen Paulchen, die Maus Mia, das Eichhörnchen Fine und Mätzchen, der Spatz, sich darüber streiten, was Weihnachten wirklich ist. Ein schönes Buch, das ich besonders für das Kindergartenalter empfehlen würde.

ISBN: 978-3-7855-7616-8 | 12,95€ | Loewe | ab 3 Jahren | 32 Seiten

Lisa Schewelies, 9 Jahre

Tony Mitton | Alison Brown: Der kleine Schneebär sucht ein Zuhause

Auf der Suche nach einem gemütlichen Zuhause stapft der kleine Schneebär an einem bitterkalten Wintertag einsam durch den Wald. Da entdeckt er eine Höhle, dunkel, schön groß und trocken. Doch darin lebt bereits Familie Fuchs. In windiger Höhe bei der Eule ist auch kein Platz. Mitten im Schneetreiben sieht der kleine Bär plötzlich einen warmen Lichtschein…

Mir hat das Buch gut gefallen, weil ich die Geschichte über eine besondere Freundschaft sehr schön fand. Auch kann man sie toll kleinen Kindern vorlesen.

ISBN: 978-3649667780 | 12,95€ | Coppenrath | ab 3 Jahren | 32 Seiten | Aus dem Englischen von Hanna Schmitz

Esther Scharf, 8 Jahre

Eva Dax / Sabine Dully: Du bist so schrecklich schön!

Gregor ist ein Monsterkind. Er hat ein oranges Käppi auf. Er hat grüne, schreckliche, schwabbelige Haut und gelbschwarze Augen. Die Zähne sind sehr, sehr schmutzig: Im Mund sind Spinnen mit Augen und ein Regenwurm mit Haaren. An den Zähnen knabbern kleine Tierchen. Er sieht hässlich aus. Aber seine Familie und die Nachbarin finden ihn schön.

Mir hat das Buch nicht so gut gefallen, weil Gregors Zähne so dreckig sind und er eklig ist. Auf dem einen Bild kann man sehen, wie sein Papa ihn in die Luft geworfen hat. Nur deshalb ist ein Flugzeug abgestürzt, weil er am Fuß einen Stinkgeruch hatte. Da musste ich ein bisschen lachen. Aber dass es abgestürzt ist, finde ich gar nicht schön!

ISBN: 978-3-7891-3392-3 / 12,99 Euro / Oetinger / Bilderbuch / 32 Seiten

Deik Steffen, 6 Jahre

Hildegard Müller: Der große kleine Löwe

Die Geschichte handelt von einem ganz kleinen Löwen. Der ist traurig, weil ihn die anderen Tiere immer ärgern: „Löwe, Löwe, du bist so klein, du könntest ja ein Mäuslein sein!“ Auf den Bildern kann man gut sehen, wie traurig der kleine Löwe ist. Es sind sogar Tränen zu sehen. Da kommt der Rabe und hilft dem kleinen Löwen mit einem Trick.

Mir gefällt das Buch, weil es erst traurig ist und dann am Ende ganz fröhlich. Eltern können die Geschichte gut vorlesen, wenn Kinder abends nicht einschlafen können. Wenn man schon lesen kann und groß ist, dann kann man sie selber lesen. Denn die Schrift ist schön groß. Die Bilder sind auch ganz schön. Und die Tiere sehen sehr witzig und süß aus.

ISBN: 978-3-848-90105-0, 12,95€,  Aladin, Bilderbuch, 32 Seiten

Deik Steffen, 6 Jahre